• Kostenlose Gravur
  • High-Speed Versand
  • Über 100 Designs

Liebesschlösser in Berlin

Unsere Bundeshauptstadt Berlin, eine Weltstadt mit Vergangenheit und dennoch ganz am Puls der Zeit. Sie ist die bevölkerungsreichste Stadt und flächengrößte Gemeinde Deutschlands, das Zentrum der Politik, Wirtschaft und Kultur. Menschen aus aller Welt kommen hier zusammen, um Berlin bei Tag und Nacht zu spüren. Das pulsierende Großstadtleben sorgt vor allem für einen konstanten Zustrom an jungen Leuten, die dort studieren, arbeiten und leben wollen. Renommierte Universitäten, angesagte Clubs und coole Szenekneipen machen Berlin eben rundum lebendig und multikulturell.

Kathedrale von Berlin
Stadtbild von Berlin

Wer abenteuerlustig ist und neue Erfahrungen sammeln will, ist in der Hauptstadt genau richtig – auch in Sachen Romantik. Von der Kurzzeitromanze bis zur ewigen Liebe hat Berlin schon viele ungeschriebene Liebesgeschichten hervorgebracht! Ein paar davon kann man hin und wieder in Form von gravierten Liebesschlössern an diversen Brücken im Stadtgebiet begutachten. Mit Namen, Initialen oder einem bedeutungsvollen Spruch erzählen die bunten Schlösser von verheißungsvollen Begegnungen und dem flüchtigen Augenblick zweier Liebenden, die an dieser Stelle ein Zeichen für die Ewigkeit setzen wollten. Leider sind die meisten Liebesschlösser in Berlin nicht für die Ewigkeit bestimmt – denn ausgerechnet hier, wo alle Welt zusammenkommt, ist das Anbringen von Liebesschlössern verboten. Wer bei diesem romantischen Brauch erwischt wird, muss mit Bußgeldern in Höhe von 35 Euro rechnen. Dennoch (oder vielleicht gerade deshalb?) findet man sie immer wieder, besonders an der Weidendammer Brücke und der Abteibrücke. Es gibt aber auch noch ein paar weitere Orte in Berlin, die ziemlich beliebt bei Pärchen sind.

Berlins schönste Brücken für ein Liebesschloss

Wer sich mit Argusaugen durch die einzelnen Stadtbezirke bewegt, wird auch das eine oder andere Liebesschloss entdecken. Natürlich findet man in Berlin keine vergleichbare Stelle wie die berühmte Hohenzollernbrücke in Köln, die hunderttausende Schlösser an ihren Geländern trägt.

Was dort als Touristenattraktion gilt, wird in der Bundeshauptstadt strikt kontrolliert und alle paar Jahre rigoros entfernt, vor allem an den denkmalgeschützten Brücken. Hier ist eine kleine Auflistung an Brücken, an denen schon Liebesschlösser gesichtet wurden:

    • Abteibrücke
    • Eiserne Brücke
    • Gertraudenbrücke
    • Weidendammer Brücke
    • Oberbaumbrücke
    • Jannowitzbrücke
    • im Kunsthaus Tacheles
    • Warschauer Brücke

Abteibrücke – die Brücke der Herzen

Zu den romantischsten Brücken auf der Liste zählt definitiv die Abteibrücke. Als eine der ersten Stahlbetonbrücken Deutschlands überquert sie den Spreekanal im Ortsteil Alt-Treptow und führt zur Insel der Jugend, die früher einmal Abtei-Insel hieß. Verkehrslärm oder Touristenschwärme muss man auf dieser Brücke nicht befürchten, denn sie ist ausschließlich für Fußgänger gebaut und liegt etwas außerhalb des Großstadttreibens. Seit 2005 darf sich die Brücke auch als „Brücke der Herzen“ bezeichnen: Grund sind die blauen, herzförmigen Fliesen, die in die Rampe der Brücke eingelassen wurden und auf denen die Namen einiger besonderer Menschen stehen, die sich um das Wohl von Kindern und Jugendlichen verdient gemacht haben. Wenn ihr also gemeinsam zur Abteibrücke flaniert, werden euch die blauen Herzen den Weg zeigen. Romantik pur!

Eiserne Brücke – zwischen Kultur und Tradition

Wer lieber etwas zentraler bleiben und sich mitten ins Großstadtgetümmel stürzen will, sollte einen Abstecher zur Eisernen Brücke machen. Sie überspannt den Kupfergraben zwischen dem Deutschen Historischen Museum und der Museumsinsel. Auf dieser liegt nicht nur der berühmte Berliner Dom, sondern auch eine kleine, aber hübsche Grünfläche mit dem vielversprechenden Namen Lustgarten – was könnte für einen gemeinsamen Spaziergang mit dem oder der Liebsten besser geeignet sein? Hier, direkt im Herzen der Stadt, treffen sich Kultur und Tradition in vielerlei Hinsicht. Die Eiserne Brücke ist eigentlich gar nicht (mehr) aus Eisen, sondern wurde bereits wenige Jahrzehnte nach ihrer Erbauung durch eine Brücke aus Stein ersetzt. In jedem Fall ist sie ein äußerst traditionelles und historisches Bauwerk, das gerne und oft von Fußgängern besucht wird. Wenn ihr auf der Brücke entlangschreitet, werden euch die bunten Liebesbeweise sofort auffallen, die an ihrem Geländer baumeln.

Warschauer Brücke und Weidendammer Brücke

Noch quirliger und lebhafter als auf der Eisernen Brücke geht es auf der Warschauer Brücke zu. Sie verbindet die Stadtbezirke Friedrichshain und Kreuzberg. Liebesschlösser an dieser Brücke zeugen vom bunten Berliner Partyleben und von einem Ort, der Künstler, Liebende und viele interessante Menschen zusammenbringt. Was natürlich in unserer Aufzählung nicht fehlen darf: die Weidendammer Brücke, die wohl beliebteste Liebesschloss-Location in Berlin. Auch wenn die Liebesschlösser hier regelmäßig abgenommen werden, hindert das verliebte Paare nicht daran, stetig neue anzubringen. Ihr findet sie im Berliner Ortsteil Mitte an der Friedrichstraße, eine imposante und hübsche gusseiserne Konstruktion, die natürlich wie gemacht für Liebesschlösser ist. Viele bedeutende Prominente und Poeten standen bereits hier über der Spree, zum Beispiel Theodor Fontane, der seiner damaligen Freundin vor der Brücke einen Heiratsantrag machte. Kein Wunder also, dass die Brücke bei allen Pärchen ein absolutes Highlight ist. Es lohnt sich auf jeden Fall hier einmal vorbeizuschauen, denn traditioneller und romantischer geht es nicht.

Berlin Brandenburger Tor

Braucht ihr noch mehr Ideen für euren Pärchen-Trip in Berlin? Hier sind 11 lustige und romantische Aktivitäten, die ihr in Berlin immer unternehmen könnt. Auf dem Blog findet ihr zudem noch viele weitere Infos rund um den Berliner Lifestyle.